Doctor Blues | ABOUT

Musicians

Alex Schurr | Guitar & Vocals

Als Stammgast und Endorser auf der Musikmesse Frankfurt hat sich Alex Schurr weit über die Grenzen Ulms hinaus einen Namen gemacht. Ob Gwyn Ashton, Greg Koch oder Shelly Bonet - er kennt sie alle und spielt mindestens in der gleichen Liga. Er ist seit 2012 mit Doctor Blues unterwegs.

Nico Campanella | Keyboards, Bass & Vocals

Er ist mit 23 Jahren das Nesthäkchen der fünf Blueser. Seit dem siebten Lebensjahr spielt er Klavier und war mit 16 Jahren Gründungsmitglied von Doctor Blues. Trotz seines junges Alters konnte er schon in einigen Bands, Studio-, sowie Soloprojekten Erfahrung sammeln und sich im Stuttgarter Raum als Musiker etablieren.

André Salgert | Drums

André ist zusammen mit Nico das letzte noch verbliebene Gründungsmitglied. Er avancierte von Anfang an schnell zur unentbehrlichen Rhythmusmaschine von Doctor Blues. Heute - etwas älter und musikalisch gereifter - gibt er mit der Präzision eines Uhrwerks den Takt an - lässt bei knackigen Breaks und seinem Drum-Solo aber auch mal so richtig die Sau raus.

History

Die Anfänge

Seit 2007 gibt es die heutige Band Doctor Blues. Der damalige Gründer und Gitarrist Gary Rosenberg suchte über Zeitungs- und Internetinserate Musiker für die Blues-Rock-Band. Früh stand Reinhard "Kermit" Kern als zweiter Gitarrist fest und die beiden begaben sich auf die Suche nach Drummer, Keyboarder, Bassist und Sänger. Zuerst meldete sich der heutige Drummer André Salgert und groovte sich als drittes Mitglied in die Band. Nur eine Woche später stieß dann der damals 16-jährige Keyboarder Nico Campanella zu einer Probe dazu und konnte die restlichen Mitglieder gleich von sich überzeugen. Für die ersten ernsthaften Proben fehlte nun noch ein Bassist. Mit Gerd konnten die 4 Jungs dann einige Wochen später einen exzellenten Bassisten für sich gewinnen. Als Sänger bewarb sich dann der langjährige WIPS-Frontmann Ralf Häberle - Doctor Blues war komplett. Schnell stellten die Jungs ein Set zusammen aus Songs von Deep Purple, den Rolling Stones, Gov't Mule, ZZ Top und vielen mehr. Nach circa einem halben Jahr Probenarbeit gingen die 5 Blueser zum ersten Mal in der Garage Neu-Ulm auf die Bühne. In den nächsten Jahren folgten zahlreiche Auftritte in Ulm und Umgebung. Doctor Blues begann sich in der Ulmer Bluesszene einen Namen zu machen.

Neuer Gitarrist: Alex Schurr

Ende 2011 musste Gary aus beruflichen Gründen leider sein Engagement bei Doctor Blues beenden. Den Gründer und Motor der Band zog es in den Schwarzwald, weshalb sich die verbleibenden Musiker nach einem anderen Gitarristen umschauen mussten. Nach zahlreichen Bewerbern fand die Band in Alex Schurr einen exzellenten Nachfolger. Der damalige Soulkiss-Gitarrist war ein großer Zugewinn für die Band. Nach einigen Monaten musste sich auch Rhythmuss-Gitarrist Kermit aus privaten Gründen von der Band trennen. Anstatt einen neuen Mann für die Rhythmusgitarre zu suchen, entschieden sich die 5 Musiker, nur mit Alex an der Gitarre weiterzumachen. Und genau das prägt bis heute den klaren und präzisen Sound der Ulmer Blueser.

"Doctor Blues-Trio"

Als im Jahr 2015 Bassist Gerd nach einem schweren Unfall für lange Zeit nicht mehr auf die Bühne konnte, übernahm Nico den Bass am Keyboard - von nun an spielte Doctor Blues als Trio mit Sänger, was sich als sehr gute Lösung herausstellte und nun seit einem Jahr eines der Alleinstellungsmerkmale der 4 Ulmer Musiker ist.

Neue Sängerin: Anja Braun

Ende 2015 verließ Sänger und Gesicht der Band Ralf dann nach vielen erfolgreichen Jahren Doctor Blues, um eine neue musikalische Herausforderung zu suchen. Zur Jahreswende konnten Alex, Nico und André Anja Braun als Sängerin für sich gewinnen. Die stimmgewaltige Front-Frau ist seit 2016 das Gesicht von Doctor Blues und tourt nun mit den Jungs durch Deutschland.